Julia Wenz

Cityoen!, 2016, Kunst im öffentlichen Raum, Koblenz, Festung Ehrenbreitstein.
Cityoen!, 2016, Kunst im öffentlichen Raum, Koblenz, Festung Ehrenbreitstein.
Cityoen!, 2016, Kunst im öffentlichen Raum, Koblenz, Festung Ehrenbreitstein.
Die Künstlerin ist in Neustadt an der Weinstraße geboren, sie lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Stuttgart. Sie hat in der dritten Runde unseres Projekts mit den Mentorinnen Anja Ganster und Petra Warrass zusammen gearbeitet. In der sechsten Runde ist sie als Mentorin der Künstlerin Rieke Köster tätig. Zur Webseite der Künstlerin: http://www.juliawenz.de

aktuelle Ausstellungen

2000 bis 2005 Studium Freie Grafik und Malerei  an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Abschluss: M. A.
2004/2005 Studium am Edinburgh College of Art, ice institute of curatorship und education, research department
1992 bis 1997 Fachhochschule Düsseldorf, Studium Visuelle Kommunikation, Abschluss: Diplom-Designerin

Auszeichnungen
2016 
Kunstpreis für Skulptur „Stadtlandschaft. Raum für Einblicke und Aussichten“, Stadt Koblenz, Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) und die Zukunftsinitiative RLP (ZIRP) e.V., Preisträgerin
Residenzstipendium, paulartspace, St. Louis, USA

2015 Josef-David-Kunstpreis für Skulptur (anlässlich der Landesgartenschau 2015 in Landau), Preisträgerin
2014 Residenzstipendium, salem2salem, Kulturamt Bodenseekreis
2013 Residenzstipendium der Baltic Gallery of Contemporary Art, Ustka, PL
2012 Strasbourg-Stipendium, CEAAC, HEAR, Ville de Strasbourg, EU, Stadt Stuttgart
Vorschlag des Landes Rheinland-Pfalz für das New York Stipendium, FluxFactory und Residency Unlimited, Künstlerhaus Schloss Balmoral
2011 Vorschlag des Landes Baden-Württemberg für die Casa Baldi/Rom, Gil Society, Akurery, IS
2010 Residenzstipendium des Skaftfell-Art Center, Dieter Roth Academy, Center for Visual Art, Seydisfjöður, IS
2009 Residenzstipendium, Herhúsið, Siglufjörður, IS
2008 Nominierung: Kunstpreis für Plastik/Bildhauerei Landkreis Trier-Saarburg
Residenzstipendium der SIM-Association of Icelandic Visual Artists, Reykjavic, IS
2007 Burgund-Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz, Parc Saint Léger, Centre d‘art contemporain, Pougues-les-Eaux, F
2005 Baden-Württemberg-Stipendium für Großbritannien, GB
2004 Atelierstipendium, Künstlerhaus Stuttgart

Ausstellungen (Auswahl, K = Katalog, E = Einzelausstellung)
2017
Kunst auf Abwegen, Kunstpreis Nagold
Stand der Dinge (mit Anne Römpp), Künstlerbund Baden-Württemberg, Kunstmuseum Singen
Festival der fotografischen Bilder (wenz’n warrass), Regensburg
Galerienhaus open, (wenz’n warrass), Galerie Schacher, Stuttgart
Get the Kodak, kunstbezirk, Stuttgart
ichduersiees, Kunstverein Ludwigsburg
Spirit, Richental-Saal, Konstanz
material girls, Galerie UPart, Neustadt
Wärme, Otto F. Scharr Preis, Stuttgart
2016 Jetzt ist gleich später (mit Anne Römpp), Kunstverein Brackenheim
Fall Review, Skulpturwork Fergueson, USA
Stuttgart-St. Louis: sistercities -playing together, RadLab, St. Louis, USA
1+1=1, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen
Regionale Deltabeben, Port25, Mannheim
Lieblingsstücke, Strieffler-Haus Landau
jelängerjelieber, Galerie UPart, Neustadt
2015 vitrine en cours (mit Anne Römpp)
Transition #4, Klett Passage, Stuttgart (E)
Kodak-Tracking, VisualStudiesWorkshop, Rochester, USA (E)
Kunstpreis Stadt Schramberg, Stadtmuseum im Schloß Schramberg
ALLE!, Städtische Galerie Karlsruhe
2014 wenz ’n warrass: kai-awase, Gedok Galerie Stuttgart (E)
shipping closer, Galerie Aula, Brno, CZ
salem2salem 2014, Schloss Salem
body-shelter-net, Künstlerhaus Stuttgart
StreynschxD, E-Werk, Freiburg, Heilig-Geist-Spital, Ravensburg, kunstbezirk, Stuttgart
Die Vernunft des Wahnsinns – Georg Büchners „Lenz“
Reihe Reflexe #2, Galerie Oberwelt e. V., Stuttgart
Ligne, Hall de Chars, Strasbourg, F, Galerie Raskolnikow, Dresden, Kunstbezirk, Stuttgart
Trialog Künstlerbund Baden-Württemberg im Museum Biedermann,
2013 Botrytis Cinerea, Essenheimer Kunstverein (mit Monika Schneider)
Julia Wenz & Le Jeune: Per Diems – Die Kunst der Buchhaltung, Graphothek der Stadtbibliothek Stuttgart am Mailänder Platz (E)
Dialog Künstlerbund Baden-Württemberg im Museum Biedermann
Résidences Croisées 2013, CEAAC, Apollonia et la HEAR, Strasbourg, F
Ansichtssache Landschaft, Kunstverein Pforzheim
On était tellement ailleurs, La chaufferie – galerie de l’ESAD, Strasbourg, F
2012 All terrain, Julia Kunigund Holgersdottir, Kunstverein Ludwigsburg (E)
Islandtief, Städtische Galerie im Kornhaus, Kirchheim unter Teck (E)
Koordinaten, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken
fragile- handle with care, Galerie Altes Rathaus Musberg, Leinfelden-Echterdingen (E)
Formation, Haus Burgund, Mainz (E)
Das Eigene und Andere in der Fotografie – eine Ausstellung für Hannah Höch, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
friendly fire, Kunstzentrum Karlskaserne, Ludwigsburg
Nachtbarschaft gut, Gustav-Siegle Haus, Stuttgart
2011 Mikado, super bien!, Kunst im Gewächshaus, Berlin (E)
Seemannsgarn, Kunstverein Bellevue-Saal, Wiesbaden (mit Monika Schneider)
nature me, Kunstverein Speyer
2010
Triology, WestWall, Skaftfell-Art Center, Seydisfjöður/IS (mit Christian Eickhoff)
Implantate, Projekt im öffentlichen Raum, Stadt Bergkamen im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010
2009 wenz ’n warrass, Galerie Oberwelt e. V., Stuttgart, mit Petra Warrass (E)
Zimmermädchen, Galerie UPart, Neustadt (E, K), mit Johanna Schwarz
My Babylon, Galerie Neues Problem, Berlin (E, K)
transversale – was das Herz begehrt, Zentralbibliothek, Dortmund
2009_querschnitt, Bildhauer im Kunstbezirk, Gustav-Siegle-Haus, Stuttgart
Gottesraum, Morat Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg (K)
2008 Kunstpreis Trier-Saarburg, Skulptur und Bildhauerei, Europäische Akademie Trier (K)
Gottesraum, Regierungspräsidium Karlsruhe, Kloster Hegne
km 500/2008, Stipendiatenausstellung, Kunsthalle Mainz (K)
Bei Friebe klingeln, op nord, Stuttgart
from Iceland, Stipendiatenausstellung, CIA (Center of Icelandic Arts), Reykjavic, IS
2007 Wilde Blume Glück, Galerie Brötzinger Art, Pforzheim (E, K)
faire du lèche-vitrine, Park Saint Léger, Pougues-les-Eaux, F (E, K)
Radiolarien – tuned up, Kunstkasten ymph, München (E)
art ruhr contemporary, Zeche Zollverein, Essen (K)
Kübe-Graphen 2006/2007, Oberwelt e. V., Stuttgart
With one eye only, Rahmenprogramm Fotosommer Stuttgart, op nord, Stuttgart
Spuren, Foyer Neues Schloß, Stuttgart
Anonyme Zeichner, Blütenweiss, Berlin (K)
2006 Titel, Galerie Oberwelt, Stuttgart (E)
Zeichnungen, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
Kübe-Exposed, Galerie Mobil, Lugwigsburg
A6, peacockvisualarts, Aberdeen, GB
oud & nieuw, Galerie UPart, Neustadt
WM06, Galerie Sturm, Stuttgart
Ein Laden – zwei Cosmen, Kunstraum Lothringer Straße, München (K)
2005 Kübe – medical collection, Royal Collage of Surgeons, Edinburgh, GB (K)
Kübe and the papers of the curator, Künstlerhaus Stuttgart (K)
2004 Château Marianne, Galerie Michael Sturm, Stuttgart
Heilige Kunst, Diözesanmuseum Rottenburg + Künstlerhaus Ulm (K)
Max-Ernst-Preis, Stadt Brühl
2003 Solidarity, Künstlerhaus Stuttgart (K)
KW28/29, Literaturhaus, Stuttgart
Vorbild/Nachbild, Cranach-Stiftung Wittenberg (k)

Eigene Kunstprojekte und kuratierte Ausstellungen
2017 westwärts to the east, Kunst im Rathaus, Stuttgart
Get the Kodak, Kunstbezirk Stuttgart
2016 UG – Zwischenraum für zeitgenössische Kunst, Off-Space in Stuttgart-Wangen, mit Peter Franck, Innovationsfonds für Medienkunst der Stadt Stuttgart
Playing together, RadLAB, Museum Blue, St. Louis, USA
2015 You press the button, …! mit Peter Franck, Innovationsfonds für Medienkunst der Stadt Stuttgart, Ausstellungs- und Rechercheprojekt in St. Louis, Rochester USA und Stuttgart
Kodak tracking, mit Peter Franck
Visual Studies Workshop, Rochester, USA
Kodak-Box, Kunst im öffentlichen Raum, Stuttgart-Wangen
2014 item of the month, Innovationsgutschein Creation, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Baden Württemberg
seit 2009 wenz ’n warrass, Kooperation mit der Düsseldorfer Künstlerin Petra Warrass

Kunst am Bau (realisiert)
Denkschmiede, Dependance Berlin, Architekturbüro Anja Thede/Darmstadt

Lehrtätigkeit
2017
Vortrag über die Initiative Austausch der Partnerstädte, Partner paul artspace, St. Louis/USA, Gedok Stuttgart
2016 Vortrag über das Projekt „UG – Zwischenraum für zeitgenössische Kunst“, mit Peter Franck, Gedok Stuttgart
2012 Werkvortrag, Ecole des Beaux Arts Decoratifs, Strasbourg
2009 GirlsDay, Künstlerhaus Schloß Balmoral
seit 2008 Freie Dozentin an der Akademie Schloß Rotenfels

Arbeiten in Sammlungen
Kunstmuseum Stuttgart; 
Landessammlung Rheinland-Pfalz; 
Graphothek der Stadtbibliothek Stuttgart; Württembergische Landesbibliothek Stuttgart (Kunstbuch); 
Kunstsammlung Bodenseekreis; ZIRP Zukunftsinitiative Rheinland Pfalz e. V.