Silvia Beck

Mixed Media, Installation, Arbeiten mit Bild und Text
Die in Bingen geborene Künstlerin Silvia Beck studierte Bildende Kunst an der Universität Mainz und lehrt seit 2000 als Professorin an der Hochschule Niederrhein in Krefeld. Sie lebt und arbeitet in Berlin und Krefeld. In der vierten Runde unseres Projekts hat sie als Mentorin mit den Künstlerinnen Claudia Schmitz und Judith Spang zusammengearbeitet. Zur Webseite der Künstlerin: http://www.silviabeck.de

aktuelle Ausstellungen

PROJEKTE | AUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2011 »Abgeräumt – Führungen ins Universum« Interdisziplinäres Kunstprojekt, ehemaliges Kasernengelände Neuhardenberg | »Silvia Beck: Positionieren im Kunstfeld« Haus am Lützowplatz, Berlin | »Silvia Beck: double« Galerie Hafemann, Wiesbaden | 2010 »barriere(frei) – Versuchsanordnungen über Widerstände und Hindernisse« rk Galerie für zeitgenössische Kunst, Berlin | 2009 »Silvia Beck: Quartier« Kunstverein Rügen, Orangerie Putbus | »Labyrint09 – Writings and Observations« Botkyrka Konsthall, Tumba/Sweden | 2007 »Kunst im Wald« Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam | 2006 »Sieben – Malerei, Objekt, Video aus Berlin und London« Galerie Hartwich Rügen | 2005 »Silvia Beck: Die Viola Kamp Story« Kollaboration mit der taz Bildredaktion, Berlin | »Verpasste Gelegenheiten – Symptome der Überforderung« Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam | 2004 »Silvia Beck: Global Loop (Arsenal)« Galerie Hafemann, Wiesbaden | »Silvia Beck: Global Loop« Krefelder Kunstverein | »Staffellauf« Kaiser-Wilhelm-Museum, Krefeld | 2003 »artcubicle« Galerie Mathias Kampl, Berlin (mit Marisa Maza) | »Raumobjekte Teil V« Kunstverein im Städtischen Museum Gelsenkirchen | 2002 »Galeriemaschine« Galerie Hafemann, Fluxusfestival Wiesbaden | »Tanztendenzen« Internationales Festival, St. Spiritus, Greifswald | »t.i.a. – this is america« Kunst- und Medienzentrum Adlershof, Berlin | 2001 »&etwasanderes« Galerie Hafemann, Wiesbaden | 2000 »Ausgang 10« Galerie im Parkhaus, Berlin | »Silvia Beck: e-motion« elektronisches Hochhaus, Kunst im öffentlichen Raum für Berlin-Marzahn (geladener Wettbewerb, 1. Preis) | 1999 »Service Block« Projekt »y2k – 10 Botschaften an die Zukunft« Verkehrskanzel Kurfürstendamm / Kranzlereck, Berlin | »Silvia Beck: Kammerspiele« Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden | »Experiment Mensch« Naturhistorisches Museum, Berlin | »Werkschau 6« Neues Kunstquartier, Berlin | 1998 »Silvia Beck: Mind Mapping« Galerie im Parkhaus Berlin | »Could be you« Bellevuesaal, Wiesbaden (mit Gabriele Basch) | »Observer« Kunst- und Medienzentrum Adlershof, Berlin | 1997 »Projekt Müller/Beck« Alpenmilchzentrale, Wien | »Rhetikus« ETH-Zentrum, Zürich (mit Lisi Breuss/Hannes Löschel, Wien) | 1996 »Le Rhin« Musée d’Art Moderne, Strasbourg/France | 1995 »Rhetikus« Galerie Behémòt, Praha/Czechia | Collegium Maius, Krakow/Poland | Stadtgeschichtliches Museum, Leipzig | Echoraum, Wien | »Der Rhein/De Waal« Rheinisches Landesmuseum, Bonn | Museum Commanderie-van-Sint-Jan, Nijmegen/The Netherlands | 1994 »Abenteuer Glück« Haus am Waldsee, Berlin | »Grafik der Gegenwart« Rheinisches Landesmuseum, Bonn | »Silvia Beck: Anleitungen/System« Permanente Installation, Gebäude Dresdner Bank, Frankfurt/M. | 1992 »Collective Memory« Civitella d’Agliano/Italy | 1991 »Farbe im Raum« Neue Darmstädter Sezession, Mathildenhöhe Darmstadt 1990 »Silvia Beck« Scharpf-Galerie des Wilhelm-Hack-Museums, Ludwigshafen