Berufspraxis „Bildende Kunst“: Auf gute Zusammenarbeit!

Vom Netzwerk zum Magic Team (und zurück?) – Teil 2

Workshop – Inputs, Praxisberichte & Diskussion

Am 02.07.2021 um 10:00 Uhr. Ende ca. 15:00 Uhr.

Berufliche Netzwerke bieten einen Möglichkeitsraum für Kooperation. Das „Magic Team“ stellen wir uns als Glücksfall von guter Kooperation vor, der aus einem Netzwerk entstehen kann. „Magic Teams“ sind innerhalb eines Netzwerks hoffentlich immer vorhanden. Jede Person entscheidet selbst über Engagement und Beteiligung an einem Netzwerk und ist für ihre Beziehungen verantwortlich, sie gestaltet die eigenen Teams mit. Was passiert, wenn das Projekt zu Ende ist, die Aufgabe erledigt – löst sich das „Magic Team“ wieder auf? Wie geht es dann weiter? Im Idealfall fädeln sich die Teammitglieder wieder im Netzwerk ein, mit individuell gestärkten Netzwerkverbindungen stärken sie so auch wieder das große Netzwerk.
Ebenso wie die Kooperation im eigentlichen Sinn kann auch die Auflösung nach getaner Arbeit „schief gehen“. Was lässt Arbeitsbeziehungen und Kooperationen gelingen, was stärkt das Netzwerk, und wie können wir konstruktiv mit Stress im Netzwerk umgehen?
Bei Interesse setzen wir den Workshop im Herbst fort und entwickeln unsere Fragen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen weiter.

Referentinnen und Akteurinnen: Dr. Silke Oehrlein-Karpi, KTE-Coaching; Ulli Böhmelmann, Bildende Künstlerin, R2, R5; Dorothea Gillert-Marien, Bildende Künstlerin, R6; Nathalia Grotenhuis, Bildende Künstlerin, R6; Karin Meiner, Bildende Künstlerin, R1, R4, R5; Violetta Richard, Bildende Künstlerin, R5; Cornelia Rößler, Bildende Künstlerin, R1, R3, R7.

Bitte melden Sie sich per Mail beim Projektbüro an: jmm[at]kunst-mentoring.de

Veranstaltungsort

Online-Workshop (Zoom)