Kunstmanagement kompakt

Der internationale Künstler/Die internationale Künstlerin – Mythos und Kalkül

Werkvortrag - Christiane Löhr, Strategie - Bernd Fesel

Am 14.05.2008 um 09:30 Uhr.
Ende gegen 14:00 Uhr.

Die Relevanz der vorgestellten Themen aus dem Bereich Kunstmanagement im Praxisalltag Bildender Künstler/innen ist Angelpunkt unserer Workshop-Reihe. Wir stellen sechs Bildende Künstlerinnen vor: sie berichten über ihr künstlerisches Werk vor dem Hintergrund eines exemplarischen Schwerpunkts ihrer beruflichen Tätigkeit.

Die Veranstaltung wendet sich an Bildende Künstlerinnen und Künstler

Werkvortrag – Als Künstlerin im Ausland, Christiane Löhr
Strategie – Der internationale Künstler/Die internationale Künstlerin – Mythos und Kalkül, Bernd Fesel

Geburtsort: Andernach/Studienort: Mainz/Wohnort: Wiesbaden. – Aber: Internationale Künstler/innen sind gefragt, so das einhellige Urteil von Kurator/in, Kunstverein, Museum und Galerie. Wie also wird man „international“? – Keine Strickanleitung, aber auch keine Anleitung zur Selbstverleugnung oder Hochstapelei. Sondern: Tipps zur Gestaltung des eigenen Lebenslaufes, zur Wahrnehmung und sinnvollen Auswahl der sich bietenden Gelegenheiten. Und etwas Standing zur kulturellen Verwurzelung vor Ort, bitte schön!

<a href="http://www.kulturmanagement-seminare.de/index.php?r=23&d=1086">Zur Anmeldung auf den Internetseiten des Kulturbüros Rheinland-Pfalz.</a>

Veranstaltungsort

Zimmer 113 Kaiserstrasse 3-5 55116 Mainz
Telefon: Anmeldung im Projektbüro unter 0 61 31.22 80 04