Kunstmanagement kompakt

Öffentliche Förderung für Bildende Kunst

Werkvortrag - Alexandra Deutsch, Strategie - Stephan Bock

Am 10.06.2008 um 09:30 Uhr.
Ende gegen 13:00 Uhr.

Die Relevanz der vorgestellten Themen aus dem Bereich Kunstmanagement im Praxisalltag Bildender Künstler/innen ist Angelpunkt unserer Workshop-Reihe. Wir stellen sechs Bildende Künstlerinnen vor: sie berichten über ihr künstlerisches Werk vor dem Hintergrund eines exemplarischen Schwerpunkts ihrer beruflichen Tätigkeit.

Die Veranstaltung wendet sich an Bildende Künstlerinnen und Künstler.

Werkvortrag Arbeitsaufenthalte im Ausland: Kroatien/Brasilien/Peru Alexandra Deutsch
Strategie Öffentliche Förderung für Bildende Kunst Stephan Bock

Die öffentlichen Fördermöglichkeiten für Bildende Künstler/innen mögen nicht üppig sein, aber sie verdienen genaue Betrachtung. Stipendien, Ausstellungs- und Katalogförderungen, Preise oder Projektbeteiligungen auf städtischer, Landes-, Bundes- oder auch Europa-Ebene: Die Richtlinien für die Vergabe und Durchführung verraten oft schon, wie Aufwand und die zu erwartende Förderung zueinander stehen. – Ist es überhaupt sinnvoll einen Antrag zu stellen, sich an einer Ausschreibung zu beteiligen, sich für ein Projekt zu bewerben? Wie können Förderkriterien berücksichtigt und in der Beantragung gewürdigt werden? Was ist für die Bewilligung im Voraus zu bedenken? Der Workshop gibt einen Überblick über die deutsche Förderlandschaft und ordnet Förderprogramme im Hinblick auf die Realisierbarkeit für das Ein-Mann/Ein-Frau-Unternehmen „Bildende Kunst“ ein.
<a href="http://www.kulturmanagement-seminare.de/index.php?r=23&d=1088">Zur Anmeldung auf den Internetseiten des Kulturbüros Rheinland-Pfalz.</a>

Veranstaltungsort

Zimmer 113 Kaiserstraße 3-5 55116 Mainz
Telefon: Information und Anmeldung im Projektbüro unter 0 61 31.22 80 04