Stadtbesetzung 2017

Stadtgeschichten

Kunst im öffentlichen Raum
Eröffnung 29.09.2017 um 17:00 UhrEräuterungen Das Publikum muss nicht immer zur Kunst kommen. Es geht auch andersherum, mit dem Projekt „Stadtbesetzung“ bringen das Kultursekretariat NRW Gütersloh und die teilnehmenden Städte Kunst auf offene Straßen, unmittelbar hin zu den Menschen. Die multimediale Installation „Stadtgeschichten“ ist ein virtueller Raum im öffentlichen Raum. Die Installation zeigt Geschichten von Menschen und Firmen aus der Stadt Gronau, von der Weißen Dame (zwischen der Bürgerhalle und dem Hofbräugarten), dem rock‘n‘popmuseum, Udo-Lindenberg-Platz 1, und der Firma Urenco, Röntgenstraße 4.
Ausstellungsdauer von 30.06.2017 bis 31.08.2017