Christine Nicolay

Bildhauerei, Grafik
Die Künstlerin lebt und arbeitet in Greimerath,/Eifel. In ihrer Arbeit als Künstlerin geht sie auf Erlebnisse, aktuelle Ereignisse und vorgefundene Räume ein - vor Ort, im öffentlichen Raum, im Dialog mit Menschen, und am Ende können diese Kunstwerke von Menschen erprobt und genutzt werden. Als Bildhauerin und Kulturpädagogin gestaltet sie Grabmale in Zusammenarbeit mit Betroffenen. Es sind Grabmale für den Menschen, wobei die Hinterbliebenen des Verstorbenen gedenken und durch die künstlerische Gestaltung neue Ansätze zur Bewältigung ihrer Trauer finden können.

Abbildung: Arimee-Mahnmal für Frauen und Mädchen, die sexuelle Gewalt erlitten haben, TUFA, Trier, Höhe: 310 cm
Zur Webseite der Künstlerin: http://www.christine-nicolay.de

aktuelle Ausstellungen

Künstlerischer Werdegang
1957 geboren in Wittlich-Wengerohr
1989-93 Studium der Bildhauerei und der Kulturpädagogik an der Alanus Hochschule in Alfter/Bonn

Einzel- und Gruppenausstellungen, Symposien (Auswahl)
1992 „drei mal drei“, Galerie am Buttermarkt, Köln
1993 „Kulturtage“, Bonsai-Zentrum Heidelberg
„Zueinander“, Limeswanderausstellung
1995 „als Gast“, Galerie am Taubengarten Grünstadt
1996 „Formen“, Galerie Köhler Bausendorf, Eifel
1997 „Stillstand und Bewegung“, Senioren Akademie Bernkastel Kues
1998 „Wiewaben“, TUFA Trier
2002 „Ortsbezüge“, SteinbildhauerInnen Symposium Wittlich
„Von Außen nach Innen“, Georg Meistermann Museum Wittlich
2003 „Prix d` Art“, Limeswanderausstellung
2004 „Ihre schöne Seele“, BürgerInnen Büro Wittlich
2005 „Sprachbilder“, Rathaus Andernach
„Stuhlkreis der Generationen“, St. Margarethen Kirche Basel
2006 „Grenzbewegung“ Internationales BildhauerInnen Symposium Luxplus Schönecken
„Stuhlkreis und Wortgeschenk“, Katholikentag Saarbrücken
„Bilderstöcke – Orte des Dialogs“, Katholikentag Saarbrücken

Kunst im öffentlichen Raum/Kunst am Bau
1994 „Arimee“, Mahnmal TUFA, Trier
2000 „Zeitlos“, Hinter dem Dom, Trier
2001 „Dreiklang“, Wittlich
2002 „Der Stadt- Stuhl“, Wittlich
2003 „Ein friedliches Zusammenleben“, Wittlich
2004 „Lebensstühle“, Landesgartenschau Trier
2005 „Lebensstühle“, Wald Breisig

Veröffentlichungen/Weitere Aktivitäten
Verschiedene Veröffentlichungen in Fachzeitschriften zum Thema „Kunst und Soziales“
Dozentinnentätigkeit als Künstlerin und Kulturpädagogin im In- und Ausland